Greg Nicotero, Regisseur von „The Walking Dead“ will für Universal einen Reboot von „Der Schrecken vom Amazonas“ drehen. Der Originaltitel lautet „The Creature from the Black Lagoon“, Der „Gill Man“, wie das Wesen heit, war das letzte der ursprünglichen Universal Monsters. Nach seinem ersten Auftritt im humorvollen Abbott & Costello bekam das Monster 1954 seinen ersten Solofilm, und das in 3D. Zwei Sequels folgten. Zuletzt hat Guillermo del Toro mit „The Shape of Water“ der Figur ein filmisches Denkmal gesetzt (Oscar für Bester Film!).

Im Interview mit Comicbook.com hat Nicotero nun seinen Wunsch geäußert, zusammen mit Robert Rodruigez einen Reboot zu machen: „Ich denke für jedwede Kreatur, Monster usw, ist „Der Schrecken vom Amazonas“ der quintessentielle Monster-Film. Robert und ich reden immer darüber, in Co-Regie einen „Creature from the Black Lagoon“-Film zu machen, weil wir beiden denselben Geschmack haben. Wir lieben „Der Weisse Hai“,“Das Ding aus einer anderen Welt“, „Die Klapperschlange“ und „Blade Runner“. Und wir spielen eben mit dem Gedanken, „Der Schrecken vom Amazonas “ zu remaken. Ich weiß, dass die das schon seit Längerem versuchen, aber für mich ist es eben auch der wichtigste Monsterfilm überhaupt.“

„I think for any creature, monster kid, Creature from the Black Lagoon is the quintessential monster movie. I think Robert Rodriguez and I always talk about like, ‚Hey, man. Maybe we should co-direct a Creature from the Black Lagoon movie,‘ because he and I have identical tastes. We love Jaws. We love The Thing. We love Escape from New York and Blade Runner. We toy with the idea of like, ‚Wouldn’t it be cool if we remade Creature from the Black Lagoon?‘ And I know they’ve been trying to do it forever, but, for me, that’s the quintessential Universal Monster movie.“

 

By Bernhard

Seit frühester Kindheit ein Fan und Liebhaber von Filmen und Serien jedweder Art, setzt Bernhard alles daran, um sein Wissen und seine Fähigkeiten in diesem Metier zu vergrößern und zu verfeinern. Als wandelndes Filmlexikon zieht der Österreicher durch die Lande, um den Menschen Neuigkeiten über das cineastische Treiben kundzutun.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.