Subjektive Kurzmeinung (Marius) zu König der Löwen

0

Ich hatte mir vorgenommen, den Film zu bewerten, ohne ihn zu stark mit der Vorlage zu vergleichen. Es wäre unfair, einen so hohen Maßstab an den Film anzulegen. Verklärt durch Kindheitserinnerungen kann dieses wohlige, warme Gefühl alter Disney-Zeichentrickfilme doch eh nicht erreicht werden, habe ich mir gedacht. Ich wollte dem Film die Chance geben, als etwas Neues, Eigenständiges zu überzeugen.

Von Anfang an werden Szenen jedoch nicht nur bildlich, sondern teilweise Wort zu Wort zitiert. Die ganze Zeit über fühlt man sich zurückversetzt. Und ja, auch wenn ich es nicht gedacht hätte, man fühlt sich wirklich gut dabei! Der König der Löwen hat es wirklich geschafft, bei mir wieder dieses wohlig-warme Disney-Gefühl der alten Tage hervorzurufen.

Die Tiere sind einfach furchtbar süß animiert. Die Landschaften sind spektakulär. Das CGI lässt einen manchmal wirklich zweifeln, ob man nicht doch eine von David Attenborough erzählte Naturdoku schaut. Technisch ist der Film über jeden Zweifel erhaben.
Das Beste am Film war für mich jedoch der Voice-Cast. Ob Donald Glover, Seth Rogen oder sogar Beyoncé – wirklich jeder macht hier überragende Arbeit, man merkt, wie viel Liebe und Respekt für das Original auch bei den Schauspielern mitschwingt. Und dann spricht James Earl Jones wieder Mufasa – herrlich.

Auch der Soundtrack, mit einer Mischung aus neuaufgelegten Klassikern und vereinzelten neuen Liedern, ist einfach zeitlos und von dem neuen Voice-Cast sehr gut eingesungen. The Lion Sleeps Tonight, The Circle of Life, Hakuna Matata – wem das damals gefallen hat, wird es auch in diesem Film mögen.

Ob diese Neuauflage nötig war, ist eine andere Frage. Wenn ich mich in Zukunft entscheiden müsste, ich würde den Zeichentrick-Film aus Nostalgiegründen diesem hier vorziehen. Aus welchen Gründen auch immer es zu diesem Remake gekommen ist – Geldmacherei oder weil man wirklich eine neue Generation begeistern wollte – weiß ich nicht. Die Geschichte wird so oder so weiterhin fesseln. Mufasa, Scar, Timon, Pumba und all die anderen Charaktere sind für die Ewigkeit, ob gezeichnet oder animiert.

8/10


Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere