Wieder einmal eine starke weibliche Hauptrolle übernehmen wird wohl bald Sarah Michelle Gellar!

Für die geplante  Amazon-Comedyserie ‚Hot Pink‘, welche eine lose Adaption des Young Adults-Romans “What Girls Are Made Of.” von Elana K. Arnolds ist, schlüpft Gellar laut Variety in die Titelrolle. Amazon plant derzeit, mehr Serien wie ‚Hot Pink‘ zu produzieren.

Hier ist einmal die Zusammenfassung des Romans als Vorgeschmack auf das, was Zuschauer bei der Serie erwarten wird:

„When Nina Faye was fourteen, her mother told her there was no such thing as unconditional love. Nina believed her. Now Nina is sixteen. And she’ll do anything for the boy she loves, just to prove she’s worthy of him. But when he breaks up with her, Nina is lost. What is she if not a girlfriend? What is she made of?

Broken-hearted, Nina tries to figure out what the conditions of love are. She’s been volunteering at a high-kill animal shelter where she realizes that for dogs waiting to be adopted, love comes only to those with youth, symmetry, and quietness. She also ruminates on the strange, dark time her mother took her to Italy to see statues of saints who endured unspeakable torture because of their unquestioning devotion to the divine. Is this what love is?“

Findet ihr Amazons Idee gut, künftig verstärkt Young Adult-Romane als Serien umzusetzen?

By Madleen

Madleen begeistert sich schon von Klein auf für das "bewegte Bild". Angefangen hat alles ganz klassisch und unschuldig mit Disney und die Liebe zu Filmen und Serien (und das, was dahintersteckt) ist bis heute ungebrochen. In ihrer Freizeit trifft man sie also entsprechend oft im Kino an. Höchste Zeit, dass es auch im Kino Flatrates gibt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.