„Risiko“ ist eines der beliebtesten Brettspiele der Welt. Wie mittlerweile bekannt ist, scheuen sich die Hollywood-Studios nicht davor, auch die eigentlich ohne wirkliche Geschichte funktionierenden Spiele zu Blockbustern umzudichten. So war beispielsweise „Battleships“ eine kommerziell erfolgreiche Adaption des Spiels „Schiffe versenken“ mit Liam Neeson in einer der Hauptrollen. Ein „Tetris“-Film wurde vor Kurzem angekündigt. Und jetzt ist laut slashfilm und Hollywood Reporter „Risiko“ an der Reihe. Das Spiel soll zur Serie werden.

Als Verantwortlicher für die Serie sind Beau Willimon und Jordan Tappis, die bisher hauptsächlich für „House of Cards“ mit Robin Wright bekannt sind, verpflichtet. Es ist das erste Projekt, das sie mit ihrer eigenen Produktionsfirma auf die Beine stellen. „Risiko“ ist ein Strategiespiel, das eine Weltkriegs-Situation simuliert. Bisher ist noch nicht bekannt, wie die Serie aussehen soll. Es bleibt also abzuwarten, auf welche Art und Weise die Gebietskämpfe, Würfel und Weltherrschafts-Ansprüche dargestellt werden.

Wie würde eure Risiko-Serie aussehen? Welche anderen Brettspiele sollten verfilmt werden?

By Marius

Marius liebt Filme, Serien, Musik, und generell alles, was auch nur entfernt mit einer guten Geschichte zu tun hat. In seiner Freizeit war er schon immer leidenschaftlicher Sammler, was früher Lego Star Wars war sind heute DVDs (und Blu-Rays), Schallplatten und Bücher.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.