Damals 2017, als die Welt noch eine andere war, gab Lucasfilms bekannt, dass Regisseur Rian Johnson eine neue, eigenständige Star Wars Trilogie drehen würde. Dann kam „The Last Jedi“ und wurde einer der umstrittensten Star Wars Filme überhaupt. Seitdem wurde es sehr still um Johnsons angebliche Trilogie. Immer wieder kamen Gerüchte auf, das Projekt sei gecancelt und auch der Disney Investors Day 2020 schien das zu beweisen. Während sehr viele Star Wars Filme und Serien angekündigt wurden, fehlte von Johnsons Trilogie jede Spur.

In einem Interview sprach sich Johnson nun gegen die Gerüchte aus, so Screen Rant. Er gab an, dass die Filme auf jeden Fall in Entwicklung seien. Allerdings gehe es sehr langsam voran, da er in viele andere wichtige Projekte involviert sei. Viel ist über Johnsons Trilogie nicht bekannt, aber sie soll abseits der Skywalker-Saga spielen und neue Charaktere einführen.

By Sophia

Sophia ist nicht nur Serienliebhaberin, sondern rennt auch immer sofort ins Kino, wenn der Geldbeutel es zulässt. Seit ihrer Kindheit sind Filme ein wichtiger Teil ihres Lebens und das hat sich bis heute nicht geändert. In ihrer Freizeit liest sie Bibliotheken leer und versucht der beste Pokémon-Trainer zu werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.