Die Gerüchteküche kocht wieder über. Nachdem im Juni bekannt wurde, dass Michael Keaton im langerwarteten „The Flash“ Film wieder als Batman zu sehen sein wird, sind die Fans ganz aus dem Häuschen. 1989 war er das erste Mal der maskierte Rächer in Tim Burtons „Batman“. Und auch in der Fortsetzung 1992 war er wieder mit dabei. Doch bis jetzt ist noch wenig bekannt über Keatons neuen alten Batman. Ein Kommentar von DC Films Präsident Walter Hamada machte dann die Pferde scheu. Er sagte, es würden „two different film sagas involving Batman — played by two different actors — running at the same time.“

Weil klar ist, dass einer der neuen Batman Robert Pattinson ist, wurde sofort über den zweiten spekuliert. Schnell verfielen die Medien auf Keaton, ohne, dass es dafür tatsächliche Beweise gab. Von Solo-Filmen und dergleichen war die Rede. Nun schritt Brooks Barnes via Twitter ein. Er machte damals das Interview mit Hamada und stellte sofort klar: Keaton wird nicht der neue Batman (neben Pattinson).

Been offline (moving apartments) and return to see this Michael Keaton craziness. I was referring to the *one film* that Keaton has been announced as being in, not a set of his own Batman films. If I had info on him beyond „The Flash,“ I would have obviously put it in my article.“

By Sophia

Sophia ist nicht nur Serienliebhaberin, sondern rennt auch immer sofort ins Kino, wenn der Geldbeutel es zulässt. Seit ihrer Kindheit sind Filme ein wichtiger Teil ihres Lebens und das hat sich bis heute nicht geändert. In ihrer Freizeit liest sie Bibliotheken leer und versucht der beste Pokémon-Trainer zu werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.