Der Fernsehsender FX Networks gab bekannt, dass das „Sons of Anarchy“ Spin-Off „Mayans M.C.“ um eine vierte Staffel verlängert wird. Die Serie feierte 2018 Premiere und erzählt die Geschichte von Ex-Häftling Ezekiel (Ez), der Mitglied im Motorradclub Mayans M.C. an  der amerikanisch-mexikanischen Grenze wird. Seit er die Wahrheit hinter dem Tod seiner Mutter erfahren hat, fühlt er sich seinem Bruder Angel wieder näher. Gleichzeitig hadert sein Vater Felipe mit den Entscheidungen, die er und seine Söhne in der Vergangenheit getroffen haben.

Kurz vor dem Finale der dritten Staffel am 11. Mai hat FX nun verkündet, dass „Mayans M.C.“ eine vierte Staffel haben wird. Außerdem gaben sie an, dass die Epsioden 2022 erscheinen werden.

„I am deeply indebted to everyone at FX and 20th for allowing us to continue to tell the stories of the characters that Kurt [Sutter] and I created and whom our cast and crew took to new heights in season 3. In season 4 we look forward to diving deeper into each character’s truths, exploring the danger of the combustible world they inhabit, and for each writer, cast member and crew to stake out our place as storytellers.“

By Sophia

Sophia ist nicht nur Serienliebhaberin, sondern rennt auch immer sofort ins Kino, wenn der Geldbeutel es zulässt. Seit ihrer Kindheit sind Filme ein wichtiger Teil ihres Lebens und das hat sich bis heute nicht geändert. In ihrer Freizeit liest sie Bibliotheken leer und versucht der beste Pokémon-Trainer zu werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.