Macher von Beauty and the Beast bekamen kein Geld für Live-Action-Remake

0

In einem Interview mit Collider redeten Kirk Wise und Gary Trousdale (Produzent und Regisseur des animierten Beauty and the Beast) über die Live-Action-Verfilmung, die vor ein paar Jahren in die Kinos kam. Demnach standen sie zwar in den Credits für den Film, aber sie bekamen keinen einzigen Cent für den Film, obwohl er fast ein Shot to Shot Remakes des Originals war.

Findet ihr das unfair oder gerechtfertigt?

Schreibe einen Kommentar