Joker wäre fast nur online erschienen

0

Mit dem Release von “Joker” wurde neben Regisseur und Hauptdarsteller auch Warner Bros. viel gelobt. Man rechnete dem Studio viel Mut zu, einen solchen Film ins Kino zu bringen. Wie The Wrap berichtet, war Warner aber nicht von Anfang an gewillt, diesen Schritt zu gehen. So wollte man “Joker” sogar nur online veröffentlichen, da man große Angst vor Gegenreaktionen hatte, die sich dann negativ auf das Box-Office-Ergebnis ausgewirkt hätten. Schlussendlich entschied man sich aber dagegen und der Film spielte über eine Milliarde Dollar ein.

(Du findest gut was wir machen? Dann unterstütze uns über PayPal oder Donorbox im Kampf gegen Clickbaitnachrichten! 🙂 )

Schreibe einen Kommentar