Vom Sidekick zum Helden! Jeder kennt BMO, den gut gelaunten kleinen Roboter aus der erfolgreichen Cartoonserie „Adventure Time: Abenteuerzeit mit Finn & Jake“ von Cartoon Network. Hat er Finn und Jake bisher meistens nur bei ihren Abenteuern begleitet, bekommt er in der ersten Folge des vierteiligen Specials „Adventure Time: Ferne Länder – BMO“ seine ganz eigene Geschichte. Wir hatten die große Ehre mit BMO über sein spannendes Abenteuer zu sprechen – natürlich, ohne zu viel zu verraten. Denn am 12. Dezember könnt ihr das Special auf Cartoon Network Deutschland selbst erleben.

Wie fühlt es sich an, der Held deiner eigenen Geschichte zu sein?

Es war so spannend, zum ersten mal der Held zu sein! BMO ist ein großer Junge! Aber ganz ehrlich, da gab es diese kleine zweifelnde Stimme in meinem Kopf, die immer wieder fragte, ob ich für so eine Rolle schon bereit bin. Ja, ich war nervös. Größere Rolle, größere Verantwortung!

Erzähl uns von deiner neuen Freundin, Y5.

Sie ist ein wundervoller Hase. Zuerst wirkt sie schüchtern und verkriecht sich in ihrem Schneckenhaus, aber wenn man sie erst mal herauslockt, zeigt sie dir ihr wahres selbst: Sie ist loyal, aufrichtig, erfinderisch, mutig und eine gute Freundin.

Was ist dein bester Rat, um neue Freunde zu finden?

Mach eine Bruchlandung auf einem fremden Planeten und sei offen für alles, was danach passiert!

Was magst du an deinen Freunden am liebsten?

Sie haben alle gute und schlechte Seiten. Aber eines haben wir alle gemeinsam: Wir passen aufeinander auf und hören nie auf, aneinander zu glauben.

Was ist das Beste daran, BMO zu sein?

Ich sehe immer zuerst das Gute in der Welt!

Und was ist das Schwierigste daran, BMO zu sein?

Ich sehe immer zuerst das Gute in der Welt …

Was macht dich glücklich?

Freunde und Kartoffeln.

Vielen Dank für das Gespräch!

By Sophia

Sophia ist nicht nur Serienliebhaberin, sondern rennt auch immer sofort ins Kino, wenn der Geldbeutel es zulässt. Seit ihrer Kindheit sind Filme ein wichtiger Teil ihres Lebens und das hat sich bis heute nicht geändert. In ihrer Freizeit liest sie Bibliotheken leer und versucht der beste Pokémon-Trainer zu werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.