Wie Disney über eine Pressemitteilung bekannt gab, wurden (weniger überraschend) 6 größere Filme verschoben. Die Filme sind: Black Widow (auf den 9. Juli), Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings (auf den 3. September), Free Guy (auf den 13. August), The King’s Man (auf den 22. Dezember), Deep Water (auf den 14. Januar 2022) and Death on the Nile (auf den 11. Februar 2022).

Darüber hinaus gab man kurze Zeit später über Twitter bekannt, dass „Black Widow“ gleichzeitig im Kino und auf Disney+ veröffentlicht werden wird. Über den Streamingdienst wird dies dann wieder über den Premier Access geschehen, für den dann Extrakosten aufkommen.

„Today’s announcement reflects our focus on providing consumer choice and serving the evolving preferences of audiences.  By leveraging a flexible distribution strategy in a dynamic marketplace that is beginning to recover from the global pandemic, we will continue to employ the best options to deliver The Walt Disney Company’s unparalleled storytelling to fans and families around the world.“

By Eric

Eric liebt jede Form des bewegten Bildes und ist daher für Film, Serie und Videospiel gleichermaßen zu begeistern. Ein gesunde Entertainment-Mischung ist ihm dabei immer genauso wichtig, wie eine Barrierefreie Informationsverbreitung. Nieder mit dem Clickbait!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.