Bei einer Pressekonferenz für Marvel’s Black Widow, berichtet Deadline, dass David Harbour gefragt wurde, ob er seine Figur möglicherweise gegen Marvels First Avenger antreten sehen möchte. Harbour war begeistert von der Idee. Er meinte, dass ein Prequel-Film, der die Beziehung seiner Figur zu Steve Rogers erforscht, „ein großartiges Konzept ist, das weiter erforscht werden könnte.“

Wörtlich sagte er:

 

 

„What’s funny about Alexei, you have this 25-year gap we don’t know about (in the movie). We see him in Ohio and in the prison. And even before the prison, there was a time when he was the Red Guardian, he must have put the suit back on. There is this period of time where he has all these stories about his life. It’s questionable whether or not they’re real.

 

I do think the classic Cold War thing is a really fun and funny dynamic between these two guys and the fact that they came up like nuclear warheads like in an arms-race together.“

 

Black Widow kommt am 8. Juli in die deutschen Kinos.

By Katja

Egal ob Filme, Serien oder Musik: Katja liebt das Eintauchen in eine andere Welt und das Storytelling. Besonders David Fincher und Christopher Nolan haben es ihr angetan, deren Filme sie auch gerne mehrmals im Kino sieht. Eigentlich schaut sie alles quer Beet, meistens bleibt sie allerdings im Mainstream Bereich Etwas was sie allerdings gerne umgeht: Filme mit einem absehbaren Happy End.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.