Seit ca. einem Jahr läuft die Teenie-Serie „Dawson’s Creek“ auf Netflix. Die Aufnahme ins Repertoir des Streaming-Anbieters hatte allerdings einen haken: Das originale Intro, „I don’t want to wait“ von Paula Cole, wurde durch das Lied „Run like Mad“ ersetzt. Dies geschah, weil die Rechte für die Verwendung des Liedes ausgelaufen waren. Doch wie die New York Times berichtet, könnte sich das nun geändert haben. Cole hat einen neuen Master des Liedes aufgenommen, und mit Sony einen neuen Deal ausgemacht. Dies kam zum Teil aufgrund der rigorosen Online-Kampagne der Fans zu Stande, die das Originallied unbedingt zurückhaben wollten. „Den Leuten geht es wirklich nahe. Sie verlinken mich in jedem Post, auf Social Media usw. und eben auch Netflix und Sony. Es hat viel gebracht,“ so die Sängerin.

People really care and are really upset about it. They tag me in every post—so much tagging on the socials, fans tagging Netflix and Sony. It’s prolific.

By Bernhard

Seit frühester Kindheit ein Fan und Liebhaber von Filmen und Serien jedweder Art, setzt Bernhard alles daran, um sein Wissen und seine Fähigkeiten in diesem Metier zu vergrößern und zu verfeinern. Als wandelndes Filmlexikon zieht der Österreicher durch die Lande, um den Menschen Neuigkeiten über das cineastische Treiben kundzutun.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.