Der Fernsehsender Epix hat Lust auf den Wilden Westen. Deadline berichtet, dass der Sender eine Serie über den Revolverhelden Billy the Kid in Auftrag gegeben hat. Und zwar bei Michael Hirst, seines Zeichens Kopf hinter Hit-Serien wie „Vikings“ und „The Tudors“. Die erste Staffel wird circa acht Folgen haben und Regisseur der ersten beiden Folgen ist Otto Bathurst (Robin Hood, His Dark Materials).

Beschrieben wird die Serie so: Eine romantische Abenteuerserie, die auf dem Leben von Billy the Kid aka. William H. Bonney  beruht. Die Zuschauer folgen ihm von seinen Wurzeln in Irland, über seine Anfänge im Wilden Westen bis hin zu seiner Rolle im Lincoln County War.

“Billy the Kid has always been a hero of mine since I was – well, a kid. I grew up in the North of England but it made no difference. Billy was a special kind of outlaw. For a start he was so young – and for another thing, he wasn’t a psychopath who enjoyed killing, nor a criminal who robbed for material gain. He was an outlaw most of his life, but he never wanted to be. Born into a poor Irish family of immigrants, he always wanted to go straight, to be a ‘new American.’ But he was never allowed to.“

By Sophia

Sophia ist nicht nur Serienliebhaberin, sondern rennt auch immer sofort ins Kino, wenn der Geldbeutel es zulässt. Seit ihrer Kindheit sind Filme ein wichtiger Teil ihres Lebens und das hat sich bis heute nicht geändert. In ihrer Freizeit liest sie Bibliotheken leer und versucht der beste Pokémon-Trainer zu werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.