Ein neuer Lichtblick für das Kino? Wie The Observer Analyst Paul Dergarabedian behauptet, könnte „Dune“ durchaus die eine Milliarde-Dollar-Marke am weltweitem Box-Office knacken. Grund hierfür ist vor allem die starke Marke, die großen Namen vor und hinter der Kamera, das eher maue Kinoangebot und die zusätzliche Zeit durch die Verschiebung auf Oktober 2021. Demnach könne so mehr Hype um den Film aufgebaut werden. Zudem steht Warner seiner Meinung nach extrem hinter „Dune“ und ist wohl bereit diesen ordentlich zu pushen/bewerben.

Glaubt ihr, dass der Film es schaffen könnte?

„This is a huge brand with a major filmmaker backed by a very filmmaker-centric studio. Moving release dates doesn’t show a lack of confidence in theaters. It’s the opposite. It shows that Warner Bros. has confidence both in the long game and in the property as it would rather wait for theaters to return. This is a movie with the global potential of $1 billion. I can see this becoming that kind of film with worldwide appeal in the vein of James Bond.“

By Eric

Eric liebt jede Form des bewegten Bildes und ist daher für Film, Serie und Videospiel gleichermaßen zu begeistern. Ein gesunde Entertainment-Mischung ist ihm dabei immer genauso wichtig, wie eine Barrierefreie Informationsverbreitung. Nieder mit dem Clickbait!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.